MC Server Installation


ACHTUNG!

Dieser Artikel ist bald älter als zwei Jahre und höchstwahrscheinlich veraltet.


In diesem kleinen Blog erkläre ich dir, wie man ganz einfach einen kleinen Minecraft Server aufsetzten kannst. Wenn du meinen Blog über Webhosting gelesen hast, weisst du ganz genau, was du machen musst, damit deine Freunde von Extern auf den Server zugreifen können. Dazu brachts du dann die IP und den Port, auf welchem Minecraft läuft.

 

Java installieren

Zuerst suchen wir nach der neusten Java Version. Da die Headless Version völlig ausreicht, installieren wir diese. Danach die Installation prüfen.

sudo apt search openjdk

Terminal

sudo apt install openjdk-10-jdk-headless
java –verion

 

Minecraft Server installieren

Gehe auf minecraft.net und kopiere dir die Linkadresse des eingebetteten .jar Files. Danach erstellen wir im gewünschten Verzeichnis einen neuen Ordner und laden das File via Termianl herunter.

mkdir minecraft
cd minecraft
wget https://Link_zur_Server.jar
java -Xmx1024M -Xms1024M -jar server.jar nogui

Nach dem automatischen Start lädt er weiter Files automatisch herunter.

Terminal

Danach muss die eula akzeptiert werden indem der Wert in der Datei eula.txt von false auf true geändert wird.

Anschliessend kann der letzte Befehl erneut eingegeben werden um den Minecraft Server nun endlich zu starten.

 

Minecraft Server optimieren

Da jetzt Minecraft direkt in unserem Terminal läuft, bricht es ab, sobald wir das Terminal schliessen oder mit [ctrl + c] beenden. Für das beschriebene Problem gibt es eine einfache Lösung namens screen. Das kleine Tool können wir ganz einfach installieren.

sudo apt install screen

Das Tool erlaubt uns so viele virtuelle Terminals zu erstellen wie wir wollen. Auf diese können wir uns dann verbinden und wieder trennen. Damit beim Start automatisch ein solches Terminal erstellt wird, fügen wir die folgenden Befehle zur rc.local Datei hinzu. Der Startbefehl wurde wegen Platzmangel auf eine neue Zeile genommen.

sudo nano /etc/rc.local
su - root -c "screen -m -d minecraft"
sleep 5
screen -S minecraft -X stuff 'echo Minecraft Screen\n'
screen -S minecraft -X stuff 'cd /home/pi/minecraft\n'
screen -S minecraft -X stuff
'java -Xmx1024M -Xms1024M -jar server.jar nogui\n'
sudo reboot now

Der Server sollte sich jetzt automatisch starten. Falls er dies nicht tut oder du schauen möchtest, was in diesem virtuellen Termial passiert, kannst du folgendes tun.

sudo screen -ls
sudo screen -R minecraft

Mit dem ersten Befehl kannst du dir alle verfügbaren Terminals anzeigen lassen. Mit dem zweiten kannst du dich dann auf das Termial verbinden. Jetzt kannst du schauen ob der Server läuft oder kannst gewisse Spieler berechtigen.

Terminal

Mit der Tastenkombination [ctrl + A + D] kannst du die Verbindung trennen.

zurück